Die Anpassung macht den Unterschied!

Bei kaum einer anderen Sportart wird das Auge so lange und intensiv gefordert als beim Schieß-Sport. Der Schütze muss kleine Objekte auf bestimmte Entfernungen über den Zeitraum seiner Schussserie scharf und gleichmäßig gut wahrnehmen.

Zielen ist eine Präzisionsarbeit für die Augen
Josef Neumaier

Das Auge muß über Kimme bzw. Diopter und Korn das Ziel erfassen, es in eine relative Lage zueinander bringen und halten, bis der Schuss bricht ( ca. 4 bis 8 Sekunden). Dieser Vorgang muß während eines Wettkampfes 40 bis 80 mal wiederholt werden – in einer vorgegebenen Zeit ( 75 bis 120 Minuten ).

Anton Eder & Josef Neumaier

Paralympics-Bronzemedallien-Gewinner, Josef Neumaier mit seinem “Schützenoptiker” Anton Eder. Das teuerste Sportinstrument und ständiges Training führen nur dann zum Erfolg, wenn auch das Zielen und vor allem das Sehen optimiert sind. Für jeden Schützen ist es daher wichtig, über seine Sehkraft Bescheid zu wissen.

 

Auch zu den Paralympics 2012 konnten wir zu seinen Erfolg beitragen. Ausstattung: Schießbrille + Gläser von
Optik Meister Eder.

Ist der Schütze nicht optimal versorgt, kommt es zu folgende Probleme:

  • Die Halteleistung wird länger, da die Visierung nicht immer gleich scharf erscheint.
  • Der Schütze muß die Waffe öfter absetzen, er kommt in Zeitnot und die Leistung wird abfallen.

Individuelle Schießbrillen Anpassung. Die Anpassung macht den Unterschied!

Bei kaum einer anderen Sportart wird das Auge so lange und intensiv gefordert als beim Schieß-Sport. Der Schütze muss kleine Objekte auf bestimmte Entfernungen über den Zeitraum seiner Schussserie scharf und gleichmäßig gut wahrnehmen. Während geringe Fehlsichtigkeit im täglichen Leben oft unkorrigiert bleiben, ist im Schieß-Sport höchste Präzision erwünscht. Zielen ist also Präzisionsarbeit für die Augen. Dass dies nur mit bestmöglichen Korrekturen möglich ist, versteht sich von selbst.Das teuerste Sportinstrument und ständiges Training führen nur dann zum Erfolg, wenn auch das Zielen und vor allem das Sehen optimiert sind.

Gutes Sehen für besseres und sicheres Schießen
  • Analyse und Grundlagen der Versorgung
  • Sorgfältige Bestimmung der aktuellen Fehlsichtigkeit
  • Herstellung ggf. mehrerer Probeschiessgläser.
  • Auswahl einer Schießbrille, nach funktionalen und ästhetischen Wünschen
  • Anpassung des Rahmens am Anschlag
  • Überprüfung der Versorgung auf dem Schießstand bzw. Simultanstand
  • Kontrolliertes Vergleichen der unterschiedlichen Probeschiessgläser über längerer Schussfolge
  • Fertigung des individuellen Schiessglases in super-entspiegelter Ausführung
  • Endkontrolle am Schießstand
  • Beratung bei der Auswahl von Hilfsmitteln wie Blenden und Filtern.

 

Die Anschaffung einer Schießbrille ist eine langfristige Entscheidung.
Wichtige Anforderungen für eine gute Schießbrille:
  • hochwertige Fertigungsteile, die sich leicht, genau und immer wieder neu einstellen lassen
  • Geringes Gewicht, um den Anschlag auf Dauer zu erleichtern.
  • Schiessglashalter, die sich nah vor das Auge anbringen lassen und das Schiessglas im Anschlag
  • rechtwinklig und zentral zur Durchblicksrichtung zentrieren lassen
  • Leicht wechselbare Glasträger um mehrere Disziplinen bestreiten zu können

 

Olympiateilnehmer Maik Ekert – Entwickler und Chef von MEC glas System. Er ist Profi und weiß was zum Erfolg notwendig ist.

Für die optische Versorgung des Schützen führen wir nur ausgewählte Partnerschaften mit Hersteller hochwertiger Hilfsmittel:

Wir sind exklusive Gebietsvertretung von MECglas system
Winner ist offizieller Ausrüster der DSB Nationalmannschaft.